Ein Korea Blog

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   6.09.14 21:06
    Ich liebe die Art wie du






Sand und Baustellen

Jetzt das ausgelassene Abu Dhabi. Ich war nur 2h da und doch schon ein Erlebnis. Man fährt in Deutschland bei 15° weg und kommt in Abu Dhabi bei 35° an. Man merkt von diesen 35° eigentlich nicht viel, da man nur auf dem Weg vom Flugzeug zum Bus, vom Bus zum Terminal, vom Terminal zum Bus und vom Bus zum Flugzeug außerhalb des total übertrieben klimatisierten Flugzeuges (bzw das ging sogar noch, muss aber aus Stilgründen trotzdem erwähnt werden), Bus oder Terminals ist. Man merkt auch sofort physisch, dass Abu Dhabi in der Wüste ist. Während man auf den kurzen Wegen wegen der Hitze versucht seinen sofort schweißnassen Pullover auszuziehen, wehen einem ganz viele kleine Mineralkörner an jegliche freien Stellen des Körpers (welche natürlich in diesem Moment freigemacht wurden!). Man rettet sich mit einem gewagtem Sprung in einen Innenraum (von welchem Gefährt/Gebäude auch immer) und glaubt sofort man müsste erfrieren. Entsprechend zieht man den Pullover (den man pratischerweise noch in der Hand hat) wieder an. Man wiederhole das insgesamt 4 mal, und schon weiß man wie sich der Flugahfen in der Wüste anfühlt.

Vom Rest von Abu Dhabi hat man leider auch nicht viel gesehen. Das mag daran gelegen, dass in Abu Dhabi zur Ankunftszeit bereits Nacht war (ergibt leider durchaus Sinn dann wenig zu sehen).  Das wenige das man sah waren Baustellen. Dafür Unmengen und in allen Varianten. Sehr beeindruckend!

Nichtsdestotrotz hat mir der Flughafen innen sehr gut gefallen. Der Hauptraum war ein großer Runder Saal mit einer schön geflisten Säule in der Mitte und ebenso schön gefließten Decke.

 

Es gab jede Menge Sitzgelegenheiten und (!) Internet. Damit arme Reisende nicht quasi für immer völlig von der Außenwelt abgeschnitten sind (Ironie off ... Es gab vorallem für ein wenig Geld sogar im Flug WiFi). Sonst war es nett die arabischen Schriftzeichen zu begutachten, da ich finde dass das defintiv eine schöne Schrift ist.

Vorallem wenn sie so gut mit Pflanzen in Szene gesetzt werden.

25.8.14 12:58
 
Letzte Einträge: Der Berg, Nom Nom Nom, 추석 und andere Eigenheiten, Das Ostmeer, japanische Meer oder auch Meer von Korea, Tradition, Bunt, bunt, bunt sind alle meine Wälder.


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung