Ein Korea Blog

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   6.09.14 21:06
    Ich liebe die Art wie du






So sieht's aus.

 

Da wohne ich. Und das seit einer Ewigkeit - zumindestens fühlt es sich so an. Eigentlich lsutig, denn bis jetzt war ich irgendwie vorallem alles Mögliche anschauen, und weniger tatsächlich auf dem Campus normales Studentenleben leben. Mein Wohnheim ist geschlechterspezifisch getrennt, zwar das selbe Gebäude aber unterschiedliche Teile. Zutritt hat man nur zu dem Männerteil und zu seinem Raum - und das mit seiner Student-Card. Sprich wer die verliert hat erst einmal durchaus ein Problem. Der Raum selbst ist nicht besonders groß dafür aber mit eigenem Bad, das Gebäude hat außer einer Art Lounge im Basement (diesmla für alle!) nicht viel zu bieten. Außer eventuell davor einen Fahrrad Parkplatz, und es hat irgendwie jeder eines (mein Fahrrad ist übrigens zu klein. Ich habe zwar ein billiges, gebrauchtes bekommen, allerdings sind Fahrräder hier auf Koreanergröße zugeschnitten - sprich ich hatte eine unglaublich lange Sattelstange, die sich auch prombt dank meines größenentsprechendes Gewichtes auch gleich einmal verbogen hatte - der Blick des Fahrradhändlers war echt göttlich).

(Dies ist nur ein Teil unseres Teiles)

 Der Campus an sich ist richtig schön. Man hat eigentlich alles was man braucht (außer eventuell Obst/Gemüse, aber man kocht hier ja eigentlich auch nicht selbst) und das auch noch steuerfrei! KAIST ist für Korea sehr wichtig und wird anscheinend entsprechend bevorzugt. Wenn man irgendwo Koreaner trifft und ausversehen erwähnt, dass man im KAIST studiert, ist die Standardreaktion ungefähr: "Oooohhh. Kaistööö - " (zu diesem "ööö". Koreaner können keine zwei Konsonanten hintereinander sprechen, wenn darauf kein Vokal mehr folgt. Deswegen werden an alle solchen englischen Wörter einfach ein kurzes "ö" bzw etwas das man so nicht schreiben kann angehängt. Da Koreaner den letzten Vokal aber immer etwas ziehen, klignt es tatsächlich fast wie eine Mischung aus ö und e. Witzig hier ist, dass Koreaner einen nicht verstehen wenn man zB "Sim Card" sagt, sondern erst wenn man "Sim Cardöööö" raushaut!) - "Aaaaah. Geniuse. Best!". Tatsächlich kommt man hier nur hin wenn man wirklich gute Noten hat (oder eben Austauschstudent ist ...).

Zurück zum Campus. Von unserem Wohnheim (15. Stock)  ist die eine Aussicht:

Wie alle Städte in Korea ist natürlich auch Daejeon von Bergen umgeben, und KAIST liegt am Rande von Daejeon. Der Campus ist im Gegensatz zum Rest von Korea tatsächlich fast überall ziemlich modern und schick aufgebaut (normalerweise eben nur die großen Straßen). Ich bin auf dem Campus wirklich regelmäßig vorallem in meinem Wohnheim (Das Fitness-Studio, wenn auch klein, ist auch hier drinnen!), der Bäckerei (Frühstück), der Cafeteria (Abendessen wenn wir nicht außerhalb essen),  zwei versch. Gebäuden für meine Vorlesungen, dem kleinen Schwimmbad (wirklich nur 5 Bahnen) und dem Gebäude in dem das International Office ist und in dem Aktionen stattfinden. Man fährt natürlich mit dem Fahrrad hin und her (was dank kleinen Bergen und einem viel zu kleinem Fahrrad wirklich anstrengend ist).

Allerdings ist es eigentlich überall ziemlich grün, und es gibt in der Mitte des Campus sogar einen kleinen Hügel der vollkommen bewachsen ist (im Bild direkt vor der Nase).

Es gibt auch ein unglaublich schickes Sportgebäude, allerdings ist Badminton Freitags und Sonntags, sprich an Tagen an denen ich dank Reisen noch nie Zeit hatte. Ich war also noch nicht wirklich drinnen. Trotz allem schon mal der imposante Frontanblick:

Und zum Schluss noch - weil ich es toll finde und mir auch sonst wirklich nichts mehr einfällt ... bei weiteren Fragen bitte anskypen :P - das neue Maskottchen von KAIST (man sehe zum zweiten mal auf der Frontpage!).


 

17.9.14 16:57
 
Letzte Einträge: Der Berg, Nom Nom Nom, 추석 und andere Eigenheiten, Das Ostmeer, japanische Meer oder auch Meer von Korea, Tradition, Bunt, bunt, bunt sind alle meine Wälder.


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung